Romanshornerstrasse 3 

CH-8592 Uttwil

+41 71 463 44 84

  • Black TripAdvisor Icon
  • Facebook Basic Black

© 2019 by  Hotel Garni Frohsinn

Hotel

Garni

Frohsinn

Uttwil

Der Frohsinn wurde im Stile des ländlichen Barock 1722 erbaut. Dieses herrschaftliche Haus mit seinen ungewöhnlichen Proportionen – so ist es als Seltenheit mit drei Wohngeschossen ausgestattet. Es präsentiert sich mit einer ausserordentlich reichen Riegelfassade. Eher eine Seltenheit sind auch die in Eiche geschnitzten Fensterstöcke.

Der Gesellschaft Frohsinn gelang es, unter anderem mit Hilfe der Fernsehsendung “grüezi mitenand“ (moderiert von Rosmarie Pfluger und Kurt Felix),  den Frohsinn, der durch einen Strassenbau vorerst zum Abbruch verurteilt war, zu retten.

Am 19. Oktober 1971 wurde das 500 Tonnen schwere Haus durch eine Spezialfirma um 18m verschoben und um 1.60m gesenkt.

Kurze Zeit später eröffneten Erich und Beatrice Messmer-Klaus ihr Restaurant mit Fischspezialitäten. Die Ära dauerte 35 Jahre. Im April 2010, nach einer umfangreichen Renovations Phase,  wurde es von uns als Steakhaus und Pension geführt. Ende 2017 wurde das Restaurant geschlossen. Von da an, wird es als Hotel Garni geführt.

Historische Räume

 

Eingang:
Eingangsdecke Kalkmalerei Rankenwerk 1722 blau, Deckenbalken rosa, Türspruch

 

Bistro/Frühstücksraum:
Decke mit Vierpassmilieu, Wände getäfert mit einfachen gemalten Fassungen

 

Rezeption:

“ Blaues Zimmer“ Kassettierte Decke mit Nussbaum geschnitztem Eichenkranz, einfache Wandtäferung.

 

Vorraum WC:
Decke Kalkmalerei wie Eingang, Wandbild (Fresco): Bacchus auf Weinfass
Trinkspruch: Bibe et Abi (Trink und geh wieder)

Obergeschoss:
Wandschrank Kirschbaum

 

1. Stock (Zimmer 14 und 15):
Reiches Wandtäfer, rosa, eingelegter Boden aus Ahorn und Nussbaum, Stuckkaturdecke 1850